Pressespiegel

Es ist an diesem Abend wie so oft: Die Musik, auf die viele Zuhörer selbst vielleicht nie gestoßen wären, packt das Publikum dennoch. Das in Thema und Epoche puristische Konzertprogramm wird nach gut zwei Stunden vom ausverkauften Haus begeistert bejubelt. Das Meer war die thematische Klammer des Abends, die Claude Debussys „La Mer“ und Ralph Vaughan Williams „A Sea Symphony“ zusammenhielt.
Weiterlesen…

Badische ZeitungA Sea Symphony 2015

Musikgenuss mit hartem Rock und Streicherschmelz! Furioses Crossover!
Weiterlesen…

Badisches TagblattRock Symphony Night | Freilichtbühne Ötigheim 2013

Die Klangfülle, die Stärke und Präsenz der Programmstücke begeisterte!

Weiterlesen…

Galerie OrtenauRock Symphony Night / Freilichtbühne Ötigheim 2016

Feedback

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir sollen Ihnen etwas geigen? Gerne.

Wir besuchen das Konzerthaus ja auch wegen anderer Konzerte. Erst kürzlich – zum Beispiel ‑gab es vom SWR Orchester ebenfalls Schostakowitsch.

Aber ORSO ist immer etwas ganz anderes. Weil es anders ist gehen manche nicht hin, andere (wir) mit Begeisterung.

Die Russische Nacht war ein großartiger Musikgenuss durch eine großartige Leistung aller Mitwirkenden.

Die Bearbeitung der Mussorgsky-Bilder, also das Einfügen des großen Chores und die Auffrischung durch die Geschwister Kolodochka an zwei Flügeln, war „aufregend schön“, ganz ORSO.

ORSO, wie gesagt, ist immer etwas ganz anderes. Wir danken allen die daran so viel gearbeitet haben und uns dadurch eine solche Freude bereitet haben.

Herzliche Grüße

Karin & Heinz-Günther Buss

Karin & Heinz-Günther BussRussische Nacht 2016

Seit ca. 20 Jahren kommen wir immer wieder gerne zu den ORSO Rock Nights. Am 23.04.16 haben wir mit Sounds of Cinema mit Matrix ein anderes ORSO kennengelernt. Einfach super, ein gelungenes Experiment.
Energie und Durchhaltevermögen von Wolfgang Roese sind beispiellos.
Möge ORSO noch lange bestehen und an weiteren Ideen arbeiten.
ORSO und Matrix sind in jedem Fall ein kulturelles Ereignis aller erster Klasse.
Wir kommen wieder.

Jochen BaummORSO meets Matrix - Sounds of Cinema 2016

Thank you for the outstanding performance last night in Freiburg!
We hadn’t been to an Orso concert in several years and I was curious to see if the musical level had changed.
I simply cannot compare. The orchestra was at its best, the strings, the percussions…
The trumpets missed one or two notes, but that didn’t bother me.
The conductor had learned to keep the sound level as it should be. I remember 10 years ago as I thought to myself: they sound like a good marching band!!!

The ballet added a remarquable asset to the concert. These dancers were amazing.
One thing: the audience should be aware that this is a concert, not a gym-show where you would applaud after each „tower“.

Finally, I loved the choir component in the second half of the concert. The sound engineer should give them a better deal in the sound mix. The finale would have stood out more clearly.

Thank you for a wonderful concert, a pure moment of Happyness ! Awsome!
Congratulations to all,

Enthusiastic friends from Alsace 🙂
Mr. & Mrs Philippe Choukroun
Erstein

Mr. & Mrs Philippe ChoukrounORSO meets Matrix - Sounds of Cinema 2016

(gemeint ist das letzte Konzert vom 22.12.2017 im Konzerthaus Freiburg – war in der Konzert-Auswahl wohl nicht drin)

Diese „Rock-Symphony-Night“ hat uns wieder sehr gut gefallen. ORSO hat das Konzerthaus zum „erbeben“ gebracht! Schön, auch wieder mal alte Titel zu hören, wie „Stairway to Heaven“ und die Queen-Arrangements.

Viel Erfolg für 2018 und gute Genesung an Gunnar Schierreich!

Siegfried KernRock-Symphony-Night Konzerthaus 2017

Ich durfte schon Teile aus der Rock Symphony in einer Probe teilnehmen und als ich aus zeitlichen Gründen nicht als Sängerin teilnehmen konnte, war ich total gepannt auf das Konzert!
Es war eine so großartige Mischung aus allem, der Chor war so wunderbar, auch das Orchester und die Solisten waren toll!
Leider war ich nicht so begeistert von der Moderatorin. Als sie ihre eigene Gesangseinlage gegeben hat, merkte man, wie super sie diesen Job macht – aber spontane Äußerungen, die in einer Moderation wichtig sind, liegen ihr scheinbar nicht so wirklich – schade!
Ich hoffe, irgendwann Gelegenheit zu haben, selber im Chor auf der Bühne zu stehen!

Antonia Rock-Symphony- Night Berliner Philharmonie 2018

Wir waren vom erstmaligen Besuch eines ORSO-Konzertes sehr begeistert. Es war eine phänomenale Rock-Symphony-Night mit tollem Orchester, super Solisten, hervorragendem Chor und vor allem mitreißendem Wolfgang Roese am Dirigentenpult und am Piano! Was will man mehr, wenn man solche mitreißende Musik liebt.

Eckhard Völler Rock-Symphony-Night Berliner Philharmonie 2018

Alles wunderbar, bis auf die Moderation, gezwungene Leichtigkeit bei tölpelhafter Genderausrichtung auf sie als die Blöde, die eigentlich schon als Kind Pirouetten tanzte, während er, boshafter Gentleman, sie vorführt wie seinen Spielball, ohne witzig dabei zu sein.

S.L. BauerRock-Symphony-Night Berliner Philharmonie 2018