Auch in diesem Jahr ist Wolfgang Roese wieder als Dirigent beim Festival im Brasilianischen Trancoso eingeladen. Sabine Lovatelli, die Initiatorin und Vorsitzende des Mozarteum Brasilliero, war zuletzt in Berlin Gast bei Rock-Symphony-Night am 3. Januar 2018. Wolfgang wird einen „Diven-Abend“ mit Angelika Kirchschlager, Mennana Ennaoui und Brenda Boykin mitgestalten, „Porgy ’n Bess“ mit den Solisten Ebony Preston und Derrick Lawrence dirigieren und außerdem seine Fassung der „Bilder einer Ausstellung“ für Chor, Orchester und Klavier präsentieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.