ORSO The Rock-Symphony-Orchestra eröffnete die Jubiläumsspielzeit mit einer gigantischen Show bei der Landesgartenschau in Lahr, unweit der Geburtsstätte des Ensembles und seines Gründers Wolfgang Roese, Kippenheim.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die ursprünglich bestellte Überdachung der Seebühne war im Frühjahr beim Transport beschädigt worden und der Ersatz dann eine Nummer kleiner ausgefallen und somit zu klein für ORSO, begannen am frühen Morgen des 1.September endlich die Aufbauarbeiten. Mehr als zwei Jahre Vorbereitung durch das Team der Landesgartenschau, den ORSOnauten und Temple Studio Freiburg waren dem Event vorausgegangen. Schon gegen Mittag begannen die ersten Zuschauer sich Plätze zu reservieren und spätestens um 19 Uhr war klar: Es wird voll, sehr voll :)

Als um 20 Uhr dann die Konzertmeisterin mit den Klängen von Led Zeppelins Kashmir das Programm eröffnete, begann eine Show der Superlative – Woodstockfeeling in der Ortenau. Bis kurz vor Mitternacht begeisterten Orchester, Chor & Solisten unter der Leitung von Wolfgang Roese fast 10.000 Besucher mit einer bunten Mischung aus Rock, Pop, Musical und Klassik – das Publikum dankte mit frenetischem Applaus.

Vielen Dank @Landesgartenschau2018 – es war uns eine Ehre!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.